Zur Chronik
SEK-Beteiligung
Mutm. psych. Ausnahmesituation
Mutm. famil. oder häusl. Gewalt
Innenraum
N.N., männlich
39 Jahre, männlich
Getasert am 03.10.2021
In Garbsen, Niedersachsen
Bewaffnet mit Stichwaffe
Quellen: [1][2][3]
Der Mann wird eines Sondereinsatzkommandos (SEK) mithilfe eines Tasers überwältigt, nachdem er zunächst selbst den Notruf wählt und wirre Angaben macht. Als die Polizisten bei ihm zu Hause eintreffen, habe er sie mit einem Messer und einem metallischen Gegenstand bedroht. Er stirbt später im Krankenhaus. Im Februar 2022 veröffentlicht die Staatsanwaltschaft Hannover Details zu einem Obduktionsbericht. Demnach nennt die Gerichtsmedizin "multiples Organversagen" als Todesursache, der Mann soll starker Alkoholiker und "seit zwei Tagen auf kaltem Entzug" gewesen sein. Die Untersuchung habe "keinen direkten Zusammenhang mit dem Taser-Einsatz" gefunden. Erst später stellt sich heraus, dass das SEK aus Nordrhein-Westfalen stammte, die Gründe dafür bleiben unklar.
https://polizeischuesse.cilip.de/fall/cilip-taser-2021-2